Von der Deutung zur „Heilung“

Der Bestseller „Krankheit als Symbol“ hat die psychosomatische Deutung körperlicher Symptome nach Dahlke auf nahezu alle gängigen Krankheitsbilder ausgeweitet. Für viele Menschen ist die Symptomdeutung auf Basis von "Krankheit als Symbol" zur wertvollen Begleitung in gesunden und in kranken Tagen geworden.

In "Krankheit als Symbol" geht es vom körperlichen Symptomgeschehen zur seelischen Bedeutung und der darin zum Ausdruck kommenden Aufgabe. Vieles davon ist inzwischen fast schon Allgemeingut geworden, z.B. dass jemand, der Schnupfen hat, auch im übertragenen Sinn die Nase voll hat. Bei den angeführten Krankheitsbildern wird der Schritt vom Symptom zu dessen Bedeutung vermittelt. Die Deutung, Bearbeitung und Einlösung von Symptomen als individuellen Erkenntnisprozess will auch mymedworld mit der "Symptomdeutung online" unterstützen. Ein eigenes "Deutungsarchiv" in der persönlichen Akte macht zusätzlich eine kumulierte Schau der eigenen Deutungen möglich und damit potenzielle neue Zusammenhänge und Antworten sichtbar. Die "Symptomdeutung online" ersetzt nicht das Buch "Krankheit als Symbol", führt es aber in Funktionen und Anwendungen noch weiter.

Symptomdeutung

In seinem umfassenden Lexikon der Krankheitsbilder "Krankheit als Symbol", das in Buchform in mittlerweile 18. Auflage erschienen ist, beschreibt und begleitet Ruediger Dahlke den Weg vom körperlichen Symptomgeschehen zur seelischen Bedeutung und der darin zum Ausdruck kommenden Aufgabe. Die "Symptomdeutung online" führt auf dieser Basis noch einen persönlichen Schritt weiter.

 

mehr

Psychosomatik

Psychosomatik meint in unserem Sinne nicht wie die entsprechende Bezeichnung in der Schulmedizin nur die seelische Ebene, sondern wirklich Körper UND Seele. Nach Dr. Ruediger Dahlke und vielen anderen renommierten Psychosomatikern unserer Zeit wird der Körper zur Bühne für all jene Stücke und Themen, die vom Bewusstsein gemieden werden.

 

mehr

Urprinzipien

Die den Planeten zugeordneten Urprinzipien oder Archetypen sind ein uraltes System, das wir alle noch in den Namen der Wochentage oder in alten Sprüchen und Volksweisheiten wieder finden. Es bezieht sich auf ideelle Wirkprinzipien, die so alt sind wie unsere Zeit. Das Prinzip des gewogenen Moments etwa oder das des Zerfalls. Wer vom Pechvogel und Unglücksraben zum Glückpilz und Glückskind wechseln will, ist auf dieses System ebenso angewiesen, wie der, der seine Silvester- aber auch alle anderen Vorsätze zum Funktionieren bringen will.

 

mehr

Button Symptomdeutung

Buchtipp